Geniales Feuerzeug – was passiert, wenn es leer ist?

bic1

Das Super-Haushaltsfeuerzeug. Gibt es im Supermarkt  in mehreren Farben. Geht immer an. Gleichmässige Flamme. Gute Form und Grösse, genialer Knackpunkt des Knopfes. Durch das Klarsichtfenster im Griffstück kann man den Füllstand sehen.
Ich dachte: was passiert mit dem Feuerzeug, wenn es leer ist? Wieder befüllen kann ich es nicht, denn es ist ein Wegwerfprodukt. Also werfe ich das Feuerzeug, wenn es leer ist, in den Hausmüll. Und dann?
Soviel ich weiss, wird der Hausmüll verbrannt, in Müllverbrennungsanlagen, die mehr oder weniger Hi-Tech sind. Je nach Lage.
Also wird auch das Feuerzeug verbrannt, das ja aus Plastik ist, von der Spitze, die aus einem Blechröhrchen besteht, mal abgesehen.
Das Feuerzeug verbrennt. Abgesehen von den Abgasen, verschenktes Material.
Es wäre technisch kein Problem, das Feuerzeug nachfüllbar anzubieten. Aber sofort würde die Nachfrage einbrechen, da die Kunden nicht ständig neue Feuerzeuge kaufen müssten. Ungünstig für die Produzenten.
Der Hersteller braucht für die Entsorgung seiner Wegwerfprodukte nicht zu bezahlen. Die Kosten für die Verbrennung tragen die Kommunen und darin versteckt, die Kunden.
Die Müllentsorgungskosten steigen, die Feuerzeuge werden billiger.
Das ist Ausbeutung.
Denn es gewinnt nur eine private Firma, die ihre Gewinne auf dem Rücken der Gemeinschaft macht.